Menu

Fettabscheider

Abscheider für tierische und pflanzliche Fette/Öle nach DIN EN 1825 Teil 1 + 2 / DIN 4040-100

Alle pflanzlichen und tierischen Öle und Fette bedeuten eine hohe zusätzliche Belastung für unsere Kanalisation und Abwasserreinigung. Rohre können leicht verstopfen, die Korrosion wird beschleunigt, unangenehme Gerüche entstehen und der Betrieb von Kläranlagen wird beeinträchtigt. Daher wird vom Gesetzgeber nach Grundlage des Verursacherprinzips der Einbau von Fettabscheidern gefordert.

Die Firma Mall bietet mit Ihren Neutra-Produkten ausgereifte, kostenbewusste Fettabscheider für alle Anforderungen. Außerdem steht unseren Kunden ein bundesweites Vertriebs- und Servicenetz zur Verfügung.

Abscheider für tierische und pflanzliche Fette und Öle nach EN 1825 / DIN 4040-100 bestehen, in Fließrichtung gesehen, aus den Funktionsbereichen Schlammfang, Fettabscheider und Probenahmeschacht.

Im Schlammfang setzen sich die im Abwasser befindlichen Feststoffe ab. Im eigentlichen Fettabscheider steigen die Fette und Öle aufgrund ihrer geringeren Dichte im Vergleich zu Wasser an die Oberfläche auf und bilden dort eine abgeschiedene Fettschicht. Der nachzuschaltende Probenahmeschacht ist für eine repräsentative Abwasserprobe aus dem fließenden Abwasserstrom erforderlich.

Neutra Fettabscheider werden aus dem natürlichen Werkstoff Stahlbeton hergestellt. Als Schutz der Betonflächen werden die Anlagen beschichtet oder wahlweise mit PE-Auskleidung gefertigt. Größere Zulauftiefen werden normgerecht mit den Schachtaufbauten realisiert. Eine Lastübertragungsplatte ist auch bei Befahrbarkeit mit Lkw (SLW 60) nicht erforderlich. Steht der Behälter im Grundwasser und es wird evtl. eine zusätzliche Auftriebssicherung benötigt, kann diese werkseitig problemlos ausgeführt werden.

Zur Optimierung und Minimierung von Entsorgungs- und Wartungskosten, können die Fettabscheideranlagen mit zusätzlicher Absaugvorrichtung, Innenreinigung, automatischer Frischwassernachspeisung und selbsttätiger Warneinrichtung ausgerüstet werden.

Fettabscheideranlagen, deren Ruhe-Wasserspiegel unterhalb der Rückstauebene liegt, sind gem. DIN 4040-100 über eine nachgeschaltete Hebeanlage zu entwässern.

Mall bietet an:

  • Generalinspektion
    Vor der Inbetriebnahme und danach in regelmäßigen Abständen von nicht länger als 5 Jahren ist die Abscheideranlage, nach vorheriger vollständiger Entleerung und Reinigung, durch einen Fachkundigen auf ihren ordnungsgemäßen Zustand und sachgemäßen Betrieb zu prüfen (EN1825 / DIN 4040-100)
  • Sachkundelehrgang
  • Wartung / Wartungsvertrag

Hinweise zu CE-Kennzeichnung und Leistungserklärung

Abscheideranlagen für Fette zur Abscheidung von Fetten und Ölen pflanzlichen und tierischen Ursprungs fallen in den Geltungsbereich der harmonisierten europäischen Norm DIN EN 1825-1. Sie müssen mit der CE-Kennzeichnung versehen sein; darüber hinaus muss vom Hersteller eine Leistungserklärung im Sinne der Bauproduktenverordnung – Verordnung (EU) Nr. 305/2011 zur Verfügung gestellt werden.

Infolge der Umsetzung des Urteils des Europäischen Gerichtshofs (EuGH-Urteil C-100/13) vom 16.10.2014 werden für Produkte, die eine CE-Kennzeichnung auf Grundlage der EU-Bauproduktenverordnung tragen, keine allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen mehr erteilt.

Fettabscheideranlagen nach VVTB
Die bauordnungsrechtlichen Vorschriften wurden grundliegend novelliert und Regelungen zu Abscheideranlagen für Fette in die Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen (MV TB) Abschnitt B 4 aufgenommen. Diese sind auch für die Einhaltung wasserrechtlicher Anforderungen von Bedeutung. Für die Einhaltung und die damit verbundene Erteilung von Genehmigungen / Erlaubnissen für Abwasserbehandlungsanlagen sind die betreffenden Behörden der Länder zuständig. Die in der MW TB genannten Regelungen betreffen vor allem die Anforderungen an die Standsicherheit (Statik) sowie Anforderungen an die Verwendung. Hier verweist die Vorschrift B4 2/3 der MW TB auf fast alle Abschnitte der DIN 4040-100. Somit ist quasi diese Norm DIN 4040-100 als verwaltungsrechtliche Grundlage eingeführt.

Für die Erlangung dieser Genehmigung / Erlaubnis stellt Ihnen Mall einen Nachweis der Konformität nach DIN EN 1825-1:2004/AC:2006, Tabelle ZA.1 zur Verfügung.

Dieser enthält:

  • Allgemeine Beschreibung der Anlage und vorgesehener Anwendungsbereich
  • Leistungserklärung in Verbindung mit den Angaben von DIN EN 1825-1, Anhang ZA
  • Prüfbericht über die Wirksamkeit der Anlage, ausgestellt von einem unabhängigen Institut
  • Nachweis der Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit auf der Grundlage von DIN 19901:2012- 12 durch eine Typenstatik (Standsicherheitsnachweis) bei vorgesehenem Erdeinbau
  • Technische Zeichnungen und Erläuterungen, aus denen die Funktion der Anlage hervorgeht

Die Anlagenhersteller der GET verpflichten sich im Rahmen der Gütesicherung RAL - GZ 693, die jeweils geltenden behördlichen Anforderungen lückenlos einzuhalten, alle erforderlichen Nachweise zu führen und die entsprechenden Unterlagen bereitzustellen. Sie unterwerfen sich zusätzlich einer unabhängigen Fremdüberwachung. Achten Sie auf das RAL-Gütezeichen! Fettabscheideranlagen mit RAL-GZ 693 erfüllen alle bisher vorausgesetzten technischen Anforderungen und ein über die Norm hinausgehendes Qualitätsniveau.

 

 

Für die Festlegung der Bestimmungen für Planung, Bemessung, Einbau, Betrieb und Wartung werden die Regelungen von DIN EN 1825-2 und DIN 4040-100 herangezogen.

Anfrage per E-Mail senden
Projektberater
Bemessungsprogramm
Info-Telefon

+49 771 8005-0

Mo. - Do. 7:30-17:00 Uhr

Freitags   7:30-16:00 Uhr

Mall-aktuell

Informieren Sie sich kostenlos per E-Mail über aktuelle Entwicklungen, neue Produkte, Fachtagungen, Messen oder interessante Projekte.

Ihr Ansprechpartner vor Ort

Mall bietet bundesweite Beratung und Service. Finden Sie hier Ihren direkten Ansprechpartner.

 

Weitere Ansprechpartner
nach oben