Mall-TV

Animation Rückstauschutz nach Abscheidern

Häufiger auftretende Starkregenereignisse rücken das Thema Rückstauschutz bei der Planung von Entwässerungsanlagen in den Fokus: Kann die Kanalisation die großen Wassermengen nicht mehr aufnehmen, wird es aus dem Kanal zurückgedrückt. Nach Abscheideranlagen ist deshalb der Einbau einer Hebeanlage mit Rückstauschleife vorgeschrieben.

Video ansehen

Anwendungsfall Fettabscheider (Gastronomie)

Bei Fettabscheidern kann es problematisch werden, wenn die Kanalisation die großen Wassermassen nach einem Starkregen nicht mehr aufnehmen kann: Dann kommt es zu einem Rückstau aus dem Kanal. Bei einem Ruhewasserspiegel unter der örtlichen Rückstauebene ist die Abscheideranlage über eine Doppelhebeanlage mit Rückstauschleife zu entwässern.

Video ansehen

Anwendungsfall Leichtflüssigkeitsabscheider (Tankstelle)

Nach Starkregen kann bei einem Rückstau aus dem Kanal Leichtflüssigkeit im Einstiegsbereich über die Abdeckung aus dem Leichtflüssigkeitsabscheider austreten. Kann die erforderliche Überhöhung gegenüber der örtlichen Rückstauebene nicht eingehalten werden, sind in diesen Fällen Schutzmaßnahmen zu ergreifen.

Video ansehen

Anwendungsfall häusliches Abwasser

Für Niederschlagswasser und häusliches Abwasser gilt: Alle Flächen und Ablaufstellen unterhalb der örtlichen Rückstauebene sind nach Norm gegen Rückstau aus dem Kanal zu sichern. Hier ist der Eigentümer selbst für entsprechende Schutzmaßnahmen verantwortlich.

Video ansehen

Zurück zur Übersicht