In über sechs Jahrzehnten hat sich die Mall GmbH mit ihrem umfangreichen Programm für den Hoch-, Tief- und Straßenbau zu einem der bedeutendsten Spezialanbieter mit verfahrenstechnischem Know-how für Kleinkläranlagen, Abscheider und die Regenwassernutzung bzw. Regenwasserbewirtschaftung entwickelt.

Der 2009 neu gegründete Geschäftsbereich "Neue Energien" bündelt alle Produkte für Pellets, Hackschnitzel und Entwässerung von Silageflächen.

Zu Mall zählen sieben Produktionsstätten. Diese befinden sich in Donaueschingen-Pfohren, Ettlingen-Oberweier, Coswig (Anhalt), Haslach im Schwarzwald, Nottuln, Asten in der Nähe von Linz und Szentendre in der Nähe von Budapest. Rund 490 Mitarbeiter erwirtschafteten 2019 einen Umsatz von 84 Mio. Euro.

In unserer Referenzbroschüre finden Sie Beispiele für Projekte in den Bereichen Regenwasserbewirtschaftung, Abscheider, Kläranlagen, Neue Energien und Pumpen- und Anlagentechnik.