Mall-Rückstauschleife LevaStop

Rückstauschleife in Verbindung mit einer Mall-Kompaktpumpstation – Zum Schutz vor überfluteten Kellern

Rückstauschleife LevaStop

 

 

Vorteile auf einen Blick

  • Störungsfreier Schutz vor Überflutung bei Rückstau im öffentlichen Kanalnetz (auch bei Stromausfall)
  • Sanitäranlange können auch im Rückstaufall weiter betrieben werden
  • Ausführung im separaten, abschließbaren Freiluftschrank inkl. Schaltschrankheizung (100 W)
  • PEHD-Rohrleitung inkl. Anschlussstutzen Storz Kupplung C (z.B. für Vakuumbrecher, Be- / Entlüftungsventil, etc.)
  • Verfügbare Nennweiten: DN50 - DN200
  • Optional mit Rohrbegleitheizung (geringer Stromverbrauch) inkl. Isolierung

Downloads


Das Wetter wird immer extremer, Starkregenereignisse nehmen zu. Jedes Grundstück, das an das öffentliche Kanalnetz angeschlossen ist, ist jederzeit der Gefahr eines Rückstaus im Kanal und somit einer Überflutung von Keller- und / oder Wohnräumen unterhalb der Rückstauebene durch öffentliche Abwässer ausgesetzt. Nach aktueller Rechtsprechung liegt es in der Verantwortung des Eigentümers, sich gegen diese Rückstauereignisse zu schützen. Mit einer Mall-Rückstauschleife in Verbindung mit einer Mall-Kompaktpumpstation ist ein störungsfreier Schutz gegen Rückstau garantiert.

Schema Rückstauschleifen und Hebeanlage
Schema Rückstauschleifen

Das hydraulische Leistungsvermögen eines Abwasserkanals wird aus wirtschaftlichen Gründen so ausgelegt, dass nicht jedes außergewöhnliche Regenereignis aufgenommen werden kann. Rückstauereignisse im Kanal sind somit planmäßig vorgesehen und werden nach DIN EN 752 mit festgelegter Häufigkeit in Kauf genommen. Außerdem kann es, wie in DIN EN 12056 beschrieben, in öffentlichen Kanalnetzen jederzeit durch Verstopfungen oder unplanmäßige Einleitungen zu einem Rückstau kommen. Dies betrifft alle Grundstücksentwässerungen, die mit dem öffentlichen Kanalnetz verbunden sind. Der Anstieg des Wasserspiegels innerhalb des Kanalnetzes führt dazu, dass sich die Hausanschlüsse bis zum Erreichen der Rückstauebene nach DIN EN 12056 (höchste Ebene, bis zu der Wasser in Entwässerungsanlagen ansteigen kann; in der Regel Straßenoberkante) mit Abwasser füllen. Räumlichkeiten unterhalb dieser Ebene werden dann über angeschlossene Sanitäranlagen und andere Ablaufstellen mit Abwässern aus dem öffentlichen Kanalnetz geflutet.

Die einzig effektive, d. h. von technischen Störungen unabhängige, Sicherung gegen Rückstau ist das Heben der Abwässer dieser Räumlichkeiten über die Rückstauebene. Daher wird dies auch in der DIN 1986-100 und der DIN EN 12056 für Flächen unterhalb der öffentlichen Rückstauebene verlangt. Mit Hilfe der in einem separaten Freiluftschrank ausgeführten Mall-Rückstauschleife werden die Abwässer über die Rückstauebene geführt und somit der Rückstauschutz garantiert. So schützt die Mall-Rückstauschleife Ihr Haus effektiv und störungsfrei gegen Überflutung durch Abwässer aus dem öffentlichen Kanalnetz.


Anfrage per E-Mail senden

Projektberater

Projektbogen Pumpen- und Anlagentechnik:
Planen Sie Ihr Projekt schnell und einfach!

Planung starten

Mall Info-Telefon

+49 771 8005-0
Mo. - Do. 7:30-17:00 Uhr
Freitags 7:30-16:00 Uhr

Rückruf Service

Bitte füllen Sie die rot markierten Felder aus.

Ihre Ansprechpartner vor Ort

Wir bieten bundesweite Beratung und Service. Finden Sie hier Ihren kompetenten Ansprechpartner vor Ort.

Die eingegebene Postleitzahl ist ungültig.

Weitere Ansprechpartner